Gefriergut

Wie kann man Gefrierbrand vermeiden?


Tiefgefrorene Speisen weisen an den Rändern mitunter ausgetrocknete grau-braune Stellen auf, die als sogenannter Gefrierbrand bezeichnet werden. Gefrierbrand tritt vor allem dort auf, wo Lebensmittel Luft ausgesetzt sind, also an undichten Stellen des Verpackungsmaterials.

Gefrierbrand kann entstehen, wenn die Temperatur während der Kühlung nicht konstant bleibt, so dass sich das Gefriergut “erwärmt” und zu “schwitzen” beginnt. Diese Verdunstungen kondensieren und gefrieren, wenn die Temperatur des Gefrierguts und dessen Verpackung wieder sinkt.

Verfärbungen am Gefriergut

Langsam trocknet das gefrorene Produkt also aus; ein Umstand, der bei fast allen wasserhaltigen Lebensmitteln und einer langen Lagerungsdauer auftreten kann. Die unschönen Verfärbungen entstehen dann durch die Oxidation und Denaturierung einzelner Bestandteile des Lebensmittels. Stellen mit Gefrierbrand sind nicht mehr genießbar und sollten abgeschnitten werden.

Allerdings lässt sich Gefrierbrand vermeiden, wenn man sich für eine dichtschließende Verpackung entscheidet, die Wasserdampf abhält. Glasiert man die Lebensmittel vor dem Einfrieren, bildet sich eine Schicht Eis, die zusätzlich schützen kann. Diese Methode ist allerdings stark abhängig von dem einzufrierenden Gut.

Gesundheitsschädlich ist Fleisch mit Gefrierbrand nicht. Aus mikrobiologischen Gründen ist es nicht verdorben, aber das Fleisch ist nicht mehr gut, eher unappetitlich und würde zäh schmecken.

Wie kann man Gefrierbrand verhindern

  • Das A und O, um Gefrierbrand zu verhindern, ist das richtige Verpacken des Fleisches vor dem Einfrieren. Fleisch muss luftdicht verpackt sein. Hier lohnt es sich wirklich, ein Vakuumiergerät anzuschaffen, mit dessen Hilfe man überschüssige Luft aus dem Gefrierbeutel entziehen und diesen luftdicht verschließen kann.
  • Kurzfristig können auch spezielle (Vakuum) Tiefkühlplastikdosen verwendet werden, wenn diese sich luftdicht verschließen lassen.
  • Haben Sie weder ein Vakuumiergerät noch Tiefkühlplastikdosen, dann muss zumindest das Fleisch ganz eng in den Gefrierbeutel eingewickelt werden. Es sollten keine Zwischenräume oder Luftlöcher entstehen.
  • Lassen Sie Ihren Gefrierschrank nie länger offen, wenn Sie Gefriergut entnehmen, denn das genügt bereits, um Gefrierbrand entstehen zu lassen.
  • Ihr Gefrierschrank sollte regelmäßig abgetaut werden, denn durch die entstehenden Eisschichten kann die konstante Kühltemperatur beeinträchtigt werden. Eine ideale Abtauzeit ist der Winter, wenn man das Gefriergut auf dem Balkon bei Minustemperaturen zwischenlagern kann. Wer im Sommer abtaut, muss eine zweite Gefriereinheit als Zwischenlager benutzen können.

Lesen Sie hier, wie man diesen bei Backwaren vermeidet.

[IMG © flickr /  krysaia cc]


Monika

Ich habe mich schon immer gern in meiner Freizeit mit den Themen Essen & Kochen beschäftigt. Alles, was mir im täglichen Leben so begegnet, vom Aceto Balsamico Tradizionale di Modena bis zur ältesten Weinlagenkarte, werde ich hier gern vermitteln.

Hinterlassen Sie eine Antwort