Hausbar Grundausstattung

Die Grundausstattung einer Hausbar: Alkoholisches und Nicht Alkoholisches


Gehören Sie auch zu den Menschen, die häufig und gerne Gäste zu Hause empfangen? Mit einer gut bestückten Hausbar beweisen Sie Ihren Sinn für gute Gesellschaft und stilvolle Abende. Bei der Ausstattung einer Hausbar sollte man nicht auf die Menge der Angebote achten sondern stattdessen Wert auf Qualität legen. Hier gilt eindeutig: lieber weniger, und dafür gut.

Zu jeder Hausbar gehören gewisse Basisspirituosen und keineswegs nur alkoholische Getränke, nein auch Obst- und Gemüsesäfte, Wasser, Früchte und frische Sahne. Als Freund guter Cocktailrezepte sollten Sie möglichst viele Zutaten vorhanden haben.

Grundausstattung an Basisspirituosen für die Hausbar

Nicht fehlen sollte ein echter Cognac und zwar nur der Original Cognac aus einem gesetzlich abgegrenzten Gebiet aus Südfrankreich, der wenigstens zwei Jahre in Eichenfässern gelagert hat. Brandy und Weinbrand sind dem Cognac ähnlich und auch sie unterliegen strengen Vorschriften in Bezug auf Mindestalkoholgehalt oder Reifezeit. Gin ist ein wichtiger Bestandteil von vielen Cocktails, da er zu vielen anderen Zutaten passt.

Weiterhin sollte Rum in ihrer Hausbar nicht fehlen, es gibt braunen, goldenen und weißen Rum. Der weiße Rum – 37,5% Vol. – wird am ehesten zum Mixen von Longdrinks verwendet. Brauner Rum – 75% Vol. – empfiehlt sich mehr für heiße Getränke wie den beliebten Punsch oder Grog.

Nicht fehlen darf Whisky: Es gibt viele Sorten. Da wird es schwierig sein, für jeden Gast den richtigen in der Hausbar zu haben, denn ein echter Whiskytrinker hat sich auf eine Art eingeschworen und wird kaum eine andere Sorte trinken. Alle Whiskys unterscheiden sich geschmacklich durch die verwendeten Getreidesorten.

Wodka wird aus Weizen, Gerste oder Kartoffeln hergestellt. Alle Wodkaarten sind im Geschmack und farblich neutral, so dass sie eine beliebte Grundlage für Longdrinks oder Cocktails darstellen.

Auch die folgenden alkoholischen und nicht-alkoholischen Lebensmittel gehören in eine gut sortierte Hausbar

  • Campari als Aperitif
  • Portwein zum puren Genuss
  • Sherry pur als Aperitif. Süße Sherrys als Dessertwein
  • Sekt, Prosecco, Champagner. Der echte Champagner wird nur aus bestimmten Trauben hergestellt. Die anderen Sekte und Prosecco eignen sich gut zum Mixen.
  • diverse Gemüse- und Obstsäfte als Zubehör für Mixgetränke
  • Früchte und Sahne dienen der Garnierung von Drinks

[IMG © flickr / nigeljohnwade cc ]


Monika

Ich habe mich schon immer gern in meiner Freizeit mit den Themen Essen & Kochen beschäftigt. Alles, was mir im täglichen Leben so begegnet, vom Aceto Balsamico Tradizionale di Modena bis zur ältesten Weinlagenkarte, werde ich hier gern vermitteln.

Hinterlassen Sie eine Antwort