2 Gläser Irish Coffee

Irish Coffee | Herbst und Wintergetränk



Wer erinnert sich noch an den Geschmack von Irish Coffee? Ja, man muss das direkt mal fragen, denn irgendwie ist er von den Getränkekarten in Deutschland verschwunden.

Früher konnte man auf vielen Getränkekarten in Bars, Cafés oder Restaurants den Irish Coffee finden. Heute ist er vielerorts dem modernen Capuccino oder Latte Macchiato geopfert worden. Das ist schade, denn das wärmende Getränk hätte es verdient, mehr Beachtung zu finden.

Frieren wird zum puren Spaß, wenn man sich ein feuriges, warmes und anregendes Getränke machen kann. Im Winter haben deshalb Klassiker wie Punsch, Glühwein oder Grog Hochsaison. Desweiteren gibt es himmlische Getränke aus einer Mischung Kaffee plus Spirituosen oder Wein. Hier kommt nun wieder der Irish Coffee ins Spiel.

Wo ist der Irish Coffee entstanden

Die Geschichte sagt, dass der Irish Coffee in den fünfziger Jahren am Flughafen Shannon in Irland “erfunden” wurde. Da die damaligen Flugzeuge noch nicht die große Reichweite hatten wie heute, mussten sie öfter zwischentanken. Dazu flogen sie sehr oft den Flughafen Shannon an, auf dem eine große internationale Tankstelle die Flugzeige mit Treibstoff für die Atlantiküberquerung versorgte.

Der damalige Barkeeper wollte die im Winter oft fröstelnden Passagiere mit einem selbst erfunden Getränk erfreuen, in das er hineinmixte, von dem er glaubte, dass es wärmt. Dazu gehört frischer Kaffee mit Whisky. Die begeisterten Fluggäste trugen so den Irish Coffee rund um die Welt.

Was gehört in einen Irish Coffee

  • guter irischer Whisky
  • Kaffee
  • brauner Zucker
  • Schlagsahne

Rezept für einen Irish Coffee für zwei Personen

  • etwa 100 ml irischen Whisky erwärmen und auf die beiden – feuerfesten – Gläser verteilen
  • 4 Teelöffel brauner Zucker
  • die Gläser mit frischem und starkem Kaffee auffüllen
  • frisch geschlagene Sahne auf den Kaffee geben und auf Wunsch noch ein paar Schokoladenraspeln

Es sollte darauf geachtet werden, dass sich die Sahne nicht mit dem Kaffee vermischt. Man trinkt den Irish Coffee durch die kühle Sahnehaube.

Der Irish Coffee hat eine Renaissance verdient und sollte wieder verstärkt in die Getränkekarte aufgenommen werden, gerade jetzt in dieser Jahreszeit.

Das Pendant zum Irish Coffee ist die Irish Coffee Torte, für die Sie auf dieser Webseite ein gutes Rezept finden.

[IMG © flickr /inisious_plots  cc]



Monika

Ich habe mich schon immer gern in meiner Freizeit mit den Themen Essen & Kochen beschäftigt. Alles, was mir im täglichen Leben so begegnet, vom Aceto Balsamico Tradizionale di Modena bis zur ältesten Weinlagenkarte, werde ich hier gern vermitteln.

Leave a Reply