Kürbisse

Kürbis Saison: Speisekürbisse



Im Herbst haben Speisekürbisse wieder Saison. Das köstliche Gemüse ist in der Gourmetküche vielseitig einsetzbar, ob als Suppe, im Ofen gebacken, als Beilage, Konfitüre oder feines Dessert.

Es gibt mehr als 1000 Kürbissorten verschiedenener Größen, Formen und Farben. In Deutschland hat der Kürbis vermehrt durch das Aufkommen des japanischen Hokkaido-Kürbis an Beliebtheit unter Köchen gewonnen. Das Besondere an dieser Sorte: die Schale kann mitgegessen werden.

Neben dem feinen Geschmack des runden Gemüses ist die Kürbiskost natürlich auch sehr gesund durch den hohen Anteil an Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralstoffen, die darin enthalten sind.

Eine Auflistung beliebter Speiskürbisse

  • Hokkaido
  • Butternut
  • Gorgonzola Kürbis
  • Uchiki Kur
  • Butterscallop
  • Rougevif
  • Sunburst
  • Delica

Verarbeitungstipps für Speisekürbissen

Die Butternüsse oder Butternuts sind eigentlich keine großen Kürbisse, lassen sich aber dennoch mitunter schwer schneiden. Probieren Sie daher Folgendes: Legen Sie die Butternuss so wie sie ist in den Backofen und erhitzen Sie diesen auf 150 Grad. Lassen Sie den oder die Kürbisse etwa 45 Minuten im Backofen liegen. Danach einfach abkühlen lassen, und er ist schön weich und lässt sich wunderbar verarbeiten; beispielsweise zu köstlichen Butternuss Muffins.

Große Kürbisse, wie zum Beispiel der Hubbard oder auch die Muskatkürbisse kann man einfach aus einer gewissen Höhe auf den Boden fallen lassen. Da gibt es meist einen Riss, der dient als “Eingang” für die weitere Verarbeitung.

Wer gerne Kürbisse isst, kann ihr Fruchtfleisch auch einfrieren. Dazu sollten Sie das Kürbisfleisch kleinschneiden und zu Mus kochen. Das abgekühlte Mus luftdicht verpacken und einfrieren. Sollten darin noch ein paar größere Stücke enthalten sind, ist das kein Problem. Bei einer Temperatur von minus 18 Grad ist der Kürbis in der Gefriertruhe sechs Monate lang haltbar.

Zur Lagerung von Speisekürbissen

Viele Kürbissorten sind lange haltbar, wie beispielsweise folgende Sorten:

  • Delica
  • Tetsukabuto
  • Potin
  • Moschuskürbisse
  • Butternüsse

Weniger lang haltbare Kürbissorten:

  • Vegetable Spaghetti
  • Gelber Zentner
  • Roter Zentner

Ein schmackhaftes Kürbissuppen-Rezept

Die Zutaten sind:

  • 500 Gramm Hokkaido
  • 1 rohe Kartoffel
  • 2-3 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Liter Klare Suppe
  • 1 Becher Sahne
  • Gewürze: Muskat und Kräutersalz

Zur Zubereitung:

  • Das Kürbisfleisch kleinschneiden, die rohe Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden
  • Alles zusammen im Olivenöl leicht andünsten und mit der klaren Suppenbrühe aufgießen
  • Etwa 20 Minuten köcheln lassen
  • Sahne dazugeben, würzen und alles mit einem Pürierstab erzkleinern.

Guten Appetit.

Auch auf dieser Internetseite finden sich weitere beliebte Rezepte für Gerichte mit Kürbis.

[IMG © flickr / digital cat cc]



Monika

Ich habe mich schon immer gern in meiner Freizeit mit den Themen Essen & Kochen beschäftigt. Alles, was mir im täglichen Leben so begegnet, vom Aceto Balsamico Tradizionale di Modena bis zur ältesten Weinlagenkarte, werde ich hier gern vermitteln.

Leave a Reply