Gaststube Lech am Arlberg

Kulinarische Abende in Lech am Arlberg



Wenn sie auch schon fast rum sind, die 17 besonderen kulinarischen Abende in Lech am Arlberg, gibt es im März und Anfang April noch ein paar Genussabende mit Gourmetmenus und exquisiten Weinen

Die Idee, in Lech sogenannte kulinarische Abende anzubieten wurde von zehn ortsansässigen Betrieben mit getragen. Jeder dieser 17 kulinarischen Abende hatte und hat besondere Highlights.

Die Aktion mit dem Namen “löffelweise Genuss” sollte den Gästen das Küchenpotenzial Lechs demonstrieren. Die Gastköche kamen und kommen aus aller Welt nach Lech, ebenso die Winzer und Kellermeister.

Die Lecher Restaurants, die bei “löffelweise Genuss” dabei sind, tischen ihren Gästen Menüs der Extraklasse auf, dazu einen Aperitif mit Champagner, außerdem Weinbegleitung, Wasser und Kaffee. Die Menüs haben jeweils den stolzen Preis von 190 Euro pro Person, sind es aber sicher wert.

Die 17 kulinarischen Abende verteilten sich auf den ganzen Winter 2010/2011 und begannen im Dezember 2010.

Beteiligt an den kulinarischen Abenden in Lech waren u.a.

  • Burg Hotel in Oberlech
  • Hotel Montana in Oberlech
  • Fux Restaurant und Bar in Lech
  • Hotel Goldener Berg in Oberlech
  • Almhof Schneider

Ein paar Spitzenveranstaltungen der kulinarischen Abende stehen noch aus.

  • 17. März 2011 im Romantikhotel Krone Gorumetmenü mit Weinen des Châteaux Palmer
  • 24. März 2011 im Burghotel Oberlech – Familie Pruneti präsentiert Olivenöl und Safran
  • 31. März 2011 im Hotel Goldener Berg, Oberlech, Gourmetmenü mit Spitzenweinen vom Weingut Braida Giacomo Bologna
  • 7. April 2011 Hotel Gasthof Post, Lech mit Patrick Henriroux
  • 8. April 2011 im Almhof Schneider mit der “Legende des deutschen Weinbaus” Egon Müller

Die Schlussveranstaltung der “kulinarischen Abende” in Lech

Am 14. April 2011 ist die Schlussveranstaltung von “löffelweise Genuss”. Im Restaurant Lux in Lech wird der berühmte Kellermeister Jacques Lardière anwesend sein. Er präsentiert den roten Grand Crus des Jahrgangs 1999 und den weißen Grand Crus des Jahrgangs 2002.

Übrigens ist Lech laut der Zeitschrift “Falstaff” ein Weltgourmetdorf. Das scheint wirklich so zu sein, “klein aber fein, besonders fein”.

So sieht ein Menu aus bei der Aktion “löffelweise Genuss”.

[IMG © flickr / jose43 cc]



Juliane

Aus dem Norden. Jahrgang '78. Leidenschaftliche Nachtischmacherin. Schreibt hier seit Anfang 2011. Geht gern auf Messen. Übernachtet gern in Hotels & probiert neue Barkonzepte aus. Schreibt einen Mix aus Benimmregelen beim Essen & den wichtigsten Nachrichten aus dem Gourmet-Bereich & gibt Antworten auf die wichtigen Fragen.

Leave a Reply