Sekt Gläser mit Erdbeeren

Sektempfang: was gehört dazu



Grundsätzlich kann natürlich jeder Gastgeber einen Sektempfang so gestalten, wie es ihm beliebt. Oft ist ein Sektempfang nicht nur eine kurzfristige Feier, sondern der Auftakt für ein größeres Fest.

Sehr oft beginnt eine Einladung heute mit einem Sektempfang oder einem sogenannten Sektfrühstück. In diesem Fall ist der Sekt nur die Einleitung in einen ganzen Festtag und wird als Aperitif gereicht. Wer ausschließlich einen Sektempfang machen möchte, um Freunde oder Bekannte, vielleicht auch Geschäftspartner mal einen Vormittag lang zu treffen, sollte dies bei der Einladung explizit erwähnen.

Kleine Regeln für den klassischen Sektempfang

  • Ein Sektempfang dauert nicht länger als zwei bis drei Stunden
  • Ein Sektempfang beginnt im Allgemeinen um 10 oder 11 Uhr
  • Zum Sekt gibt es nur Fingerfood, kein üppigen Speisen
  • Als Fingerfood reicht man pikante Häppchen, maximal acht bis zehn pro Gast
  • Ein hochwertiges Getränk nur in ebensolchen Gläsern servieren
  • Es sollten auch alkoholfreie Getränke bereit stehen

Beim Sektempfang die Sektflasche richtig öffnen

Gerade, wenn vielleicht Geschäftspartner anwesend sind oder sogar der Vorgesetzte, sieht es gut aus, wenn man in der Lage ist, die Sektflasche richtig zu öffnen.

  • Nach dem Entfernen der Folie, den Draht vorsichtig lösen und die Drehrichtung beachten
  • Der Korken sitzt nur leicht und sollte vorsichtig mit leichten Drehbewegungen aus der Flasche herausgezogen werden. Es kann helfen, diesen mit einer Sektzange zu lösen, wenn er zu fest sitzt
  • Die Flasche leicht schräg halten, damit der Korken nicht mit einem lauten Knall aus dem Flaschenhals geschossen wird.
  • Den Flaschenhals vor dem Einschenken mit einer Stoffserviette trocknen.

Sektempfang in lockerer Runde

In lockerer Runde spielt es im allgemeinen keine Rolle, wenn der Sektkorken “knallt”. Dennoch sollte der Gastgeber darauf achten, die Flasche in eine Richtung zu halten, in der niemand steht, damit kein Gast mit dem Korken beschossen wird oder das gute Porzellan zu Bruch geht. Genauso peinlich wäre es, wenn der Sekt wie eine Fontäne aus der Flasche schießt und sich über das schicke neue Kleid eines weiblichen Gastes ergießt. Wie man einen Sekt mit einem Säbel öffnet, können Sie in diesem kurzen Video sehen.

[IMG © flickr / widhalmt cc]



Juliane

Aus dem Norden. Jahrgang '78. Leidenschaftliche Nachtischmacherin. Schreibt hier seit Anfang 2011. Geht gern auf Messen. Übernachtet gern in Hotels & probiert neue Barkonzepte aus. Schreibt einen Mix aus Benimmregelen beim Essen & den wichtigsten Nachrichten aus dem Gourmet-Bereich & gibt Antworten auf die wichtigen Fragen.

Leave a Reply