Señorio de Vizcántar: Olivenöl aus Spanien



Der Kenner weiß es sowieso: Señorio de Vizcántar ist kein Herr aus Spanien mit dem Namen Vizcántar, sondern ein exquisites Olivenöl aus Spanien, ein natives Olivenöl.
Oliven Öl Flasche
Señorio de Vizcántar stammt aus dem sonnigen Süden Spaniens, aus Andalusien und wird mit mechanischem Verfahren gewonnen aus Picual-, Picudo- und Hojblanca Oliven.

Etwa 100 Kilometer südöstlich von Cordoba ist Señorio de Vizcántar zu Hause und hat von dort aus die ganze Welt erobert. Die Region, aus der Señorio de Vizcántar stammt, trägt eine geschützte Ursprungsbezeichnung, die auf spanisch “Denominación de Origen Protegida (D.O.P)” heißt.

Fünf der acht spanischen D.O.P. Anbaugebiete liegen in Andalusien, in der Region Cordoba, Malaga, Sevilla, Jaen und Granada mit 30.000 Hektar Olivenanbau.

Was sagt uns Verbrauchern die Bezeichnung D.O.P.

Steht D.O.P. auf einer Olivenöl Flasche können wir sicher sein, dass sowohl Verarbeitung, Erzeugung wie auch Herstellung in einem festgelegten und anerkannten Verfahren erfolgen.

Zu den einzuhaltenden Vorschriften zählen auch die Art des Anbaus, der Ernte und der Pressung der Oliven. Die Einhaltung dieser Vorgaben wird regelmäßig überprüft von unabhängigen Kontrolleuren.

Hier ein paar der Vorgaben für einen echten “Señorio de Vizcántar”

  • geprüft wird die Einhaltung des vorgeschriebenen Säuregehaltes
  • Oliven müssen getrennt werden nach Handpflückung und nach den auf dem Boden liegenden Oliven
  • die Anlieferung hat sortenrein innerhalb von 12 Stunden nach der Ernte zu erfolgen.

Das Señorio de Vizcántar wird nach der Fertigstellung in nummerierte 2,5 Liter Behälter abgefüllt.
Das Wissen um die Geheimnisse des Olivenbaums wird übrigens von Generation zu Generation weitergegeben und hat eine jahrzehntelange Tradition. Die richtige Baumpflege und fachgerechte Behandlung der Früchte muss gekonnt sein. Manchmal ziehen 20 Jahre ins Land, bis ein Olivenbaum die Früchte bringt, um daraus Oliven für den Señorio de Vizcántar ernten zu können.

Als Belohnung für einen relativ hohen Preis (circa 25 Euro für 2,5 Liter) erhält man ein mildes, fruchtiges Olivenöl, das Señorio de Vizcántar.

Lesen Sie auch diesen interessanten Bericht über Señorio de Vizcántar.

[IMG © Wikipedia / Alex Ex cc]



Juliane

Aus dem Norden. Jahrgang '78. Leidenschaftliche Nachtischmacherin. Schreibt hier seit Anfang 2011. Geht gern auf Messen. Übernachtet gern in Hotels & probiert neue Barkonzepte aus. Schreibt einen Mix aus Benimmregelen beim Essen & den wichtigsten Nachrichten aus dem Gourmet-Bereich & gibt Antworten auf die wichtigen Fragen.

Leave a Reply