Weintrauben

Weinversteigerung: Chinesen kaufen zu Rekordpreisen



Anfang September ging die Meldung um die Welt, dass ein chinesischer Privatmann einen Rekordpreis für französischen Wein bezahlt hat. So geschehen bei einer Auktion in Hongkong.

China ist überall im Vormarsch. Es gibt unzählige Millionäre in der chinesischen Republik, die sich zunehmend mit westlichen Gütern das Leben versüßen. Dazu zählt neben Juwelen, Kunstwerken auch Wein. Der chinesische Privatmann bezahlte bei der Weinversteigerung in China 4,2 Millionen Hongkong Dollar. Das sind umgerechnet etwa 380.000 Dollar.

Diese Kostbarkeit ersteigerte der Kunde bei der Weinversteigerung

  • Château Lafite Rothschild
  • 25 Kisten à 12 Flaschen
  • Jahrgänge 1981 bis 2005

Der Schätzwert der Weine lag sogar noch etwas höher mit 4,5 Millionen Hongkong-Dollar. Auf jeden Fall ist dieser Verkaufspreis der höchste, der bisher in diesem Jahr bei einer Weinauktion erzielt werden konnte. Der Wert des Château Lafite hat sich in den zurückliegenden zehn Jahren beinahe verzwölffacht.

Chinese bezahlt Rekordpreis bei Weinversteigerung für Magnum Flasche

Bereits im Juni erzielte ein französischer Wein einen Rekordpreis in China. Der bisherige Besitzer ist kein geringerer als Prinz Henrik von Dänemark, der Prinzgemahl von Königin Margarethe II aus Dänemark. Prinz Henrik stammt aus Südfrankreich und besitzt dort auch das Weingut Château de Caïx.

Die Magnum Flasche erzielte bei einer Wohltätigkeitsversteigerung in Peking unglaubliche 110.000 Euro. Käufer war Chef der Dynasty Winery, einem der größten chinesischen Weinproduzenten. Ja, denn auch in China wird Wein produziert.

Chinesen bauen Wein an

Die Chinesen bauen Wein an allerdings weniger mit einheimischen Reben. Es wurden die üblichen Weinreben angesiedelt wie Riesling, Müller Thurgau, Cabernet Sauvignon, Gamay und andere. Die Einheimischen selbst bevorzugen bisher noch ihren Reisschnaps und Reiswein.

Das kann sich ja noch ändern, denn es gibt Zeugnisse aus der Antike, die auf die frühere Weinbereitung in China hinweisen.

Derzeit exportiert Deutschland etwa viermal mehr Wein nach China als umgekehrt. Ob sich dieses Verhältnis einmal umkehren wird, hängt vom Engagement ausländischer Investoren und Know-How-Geber ab. Noch hat Wein aus China kein Image.

Auf dieser Webseite können Sie mehr über den Weinbau in China nachlesen.

[IMG © flickr / tillwe cc]



Monika

Ich habe mich schon immer gern in meiner Freizeit mit den Themen Essen & Kochen beschäftigt. Alles, was mir im täglichen Leben so begegnet, vom Aceto Balsamico Tradizionale di Modena bis zur ältesten Weinlagenkarte, werde ich hier gern vermitteln.

Leave a Reply