Rebsorte Merlot

Rebsorten für Rotwein: Teil 3



Weinkenner, Weinliebhaber haben es immer gewusst. Es gibt unglaublich viele Rebsorten, sowohl für Rotweine als auch für Weißweine oder Sekte. Der Durschnitts-Weintrinker wird sich wundern, dass wir beim Buchstaben M erst bei Teil 3 sind.

Hier also Teil 3 der Rebsorten für Rotwein

    • Rebsorte Merlot

Der südfranzösische Merlot zählt zu den beliebtesten Weinen überhaupt. Die Rebsorte ist außerdem eine der meist angebauten weltweit. Angebaut wird die Rebsorte Merlot nicht nur in Frankreich, sondern auch in Italien, Chile, USA, Argentinien, Australien, Südafrika und auch seit 1998 in Deutschland.

Die Merlot Traube wird meist zum Verschnitt mit anderen Rebsorten verwendet. Reine Merlot Weine sind eher weniger anzutreffen, was in der zeitlichen Beschränkung der Lagerung begründet ist. Fast alle Bordeaux Weine haben einen Anteil an Merlot.

Ein reiner Merlot Wein ist zum Beispiel der Châteaux Petrus.

    • Rebsorte Malbec

Früher eher in Frankreich beheimatet, wo Malbec vom Merlot verdrängt wurde, stammen Weine aus der Rebsorte Malbec hauptsächlich aus Argentinien. Malbec ist ein schwerer Rotwein und ist einzuordnen neben Zinfandel, Pinotage, oder Cabernet Sauvignon.

In der bekannten “Weinschule” von Clarke wird der Malbeck als beste rote Rebsorte Argentiniens bezeichnet, die hier eine größere Fläche bedeckt als in ganz Europa.

    • Rebsorte Montepulciano

Diese Rebe verdankt ihren Namen dem gleichnamigen Ort in der Toskana. Hauptanbaugebiet ist Marken, Apulien, Umbrien sowie die Abruzzen.

Es gibt deshalb auch den “Monepulciano D’Abruzzo”, dessen Traubenanteil aber mindestens zu 70 Prozent aus der Rebsorte Montepulciano bestehen muss.

Der trockene Wein aus der Rebsorte Montepulciano mundet sowohl als junger als auch als älterer Wein. Liebhaber fühlen sich in die Toscana versetzt wenn Sie einen Wein aus der Rebsorte Montepulciano genießen.

Eine sehr ergiebige Informationsseite über Weine allgemein finden Sie hier.

[IMG © flickr / Miss Havisham’s Tea Party cc]



Juliane

Aus dem Norden. Jahrgang '78. Leidenschaftliche Nachtischmacherin. Schreibt hier seit Anfang 2011. Geht gern auf Messen. Übernachtet gern in Hotels & probiert neue Barkonzepte aus. Schreibt einen Mix aus Benimmregelen beim Essen & den wichtigsten Nachrichten aus dem Gourmet-Bereich & gibt Antworten auf die wichtigen Fragen.

  1. Udo ThiemUdo Thiem12-18-2011

    Die MalbecRebe ergibt ebenso wie Montepulciano, den richtigen Winzer vorausgesetzt, tolle geschmeidige Weine die Lust auf mehr machen.

Leave a Reply to Udo Thiem Click here to cancel reply.