Chinesische Türverzierung

China Club im Adlon Palais in Berlin



Berlin bietet anspruchsvollen Gästen eine Auswahl gehobener Social Clubs. Darunter ist der China Club im Adlon Palais, unweit des Brandenburger Tors, der 2003 eröffnet wurde. Eleganz und Weltbürgertum werden in chinesischem Ambiente auf 1500 Quadratmetern Raum geboten.

Zutritt zum China Club erhalten nur Mitglieder und deren Gäste. Diese erwartet im Restaurant chinesische Spitzengastronomie. Der Chef de Cuisine, Tam Kok Kong, stammt aus Singapur und ist bekannt für seine traditionelle Kochkunst, die er mit modernen Elementen zu kombinieren weiß. Im eilt der Ruf als bester Koch Asiens voraus.

Der China Club wurde 2003 von Anne Maria Jagdfeld ins Leben gerufen. Ihr Ziel war es, einen Society Club zu gründen, in dem sich Männer und Frauen gleichermaßen wohl fühlen. Für das besondere Interieur Design suchte sie weltweit nach den perfekten Accessoires. Die Möbel im China Club sind maßgefertigt und die Tapete handbemalt.

Private Speiseräume im China Club Berlin

Anne Maria Jagdfeld wollte mit dem China Club einen Ort kreieren, der “den Luxus einer phantasiereichen und kunstvollen Epoche mit den Annehmlichkeiten des 21. Jahrhunderts verbindet”. Der China Club bietet zudem private Speiseräume für Gäste, die lieber unter sich bleiben.

Derzeit hat der Club rund 700 internationale Mitglieder. Die Aufnahmegebühr liegt zwischen 10.000 Euro für Privatmitglieder und 20.000 Euro für Unternehmer. Wer sich um eine Mitgliedschaft im China Club Berlin bemühen möchte, kann sich an Ariane Spieß, der General Managerin des Clubs, unter 030 – 209 120 wenden. Wer gerne einen Blick in den China Club werfen möchte, findet hier einen kleinen, aber feinen Film.

[IMG © flickr / Marc oh! cc]



Juliane

Aus dem Norden. Jahrgang '78. Leidenschaftliche Nachtischmacherin. Schreibt hier seit Anfang 2011. Geht gern auf Messen. Übernachtet gern in Hotels & probiert neue Barkonzepte aus. Schreibt einen Mix aus Benimmregelen beim Essen & den wichtigsten Nachrichten aus dem Gourmet-Bereich & gibt Antworten auf die wichtigen Fragen.

  1. Heckmann, StefanHeckmann, Stefan06-11-2013

    Betreff: Die drei Sprünge des Wang Lun

    Guten Tag,

    bitte publizieren Sie im China Club folgende Einladung zur Lesung von
    “Die drei Sprünge des Wang -Lun” von Alfred Döblin
    in den artgaragen neukölln.

    Danke und
    Eine schöne Woche!
    Stefan Heckmann

    • VictoriaVictoria06-12-2013

      Lieber Herr Heckmann,
      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Beitrag über den China Club. Eine Veranstaltungsankündigung senden Sie am besten direkt an Ariane Spieß, sie ist die General Managerin des Clubs.
      Sie können Sie unter 030 – 209 120 erreichen.
      Beste Grüße
      Ihre LeBouquet-Redaktion

Leave a Reply to Heckmann, Stefan Click here to cancel reply.