Dry Gin Monkey 47

Regionale Spirituosen: Monkey 47 Dry Gin aus dem Schwarzwald



47 Botanicals bilden die Grundlage eines ganz besonderen Destillats aus dem wunderschönen Schwarzwald. Der Dry Gin Monkey 47 der Black Forest Distillers bietet eine beeindruckende Vielfalt an Aromen und darüber hinaus eine anrührende Entstehungsgeschichte.

Wing Commander Montgomery Collins, seines Zeichens Mitglied der Royal Air Force mit Wurzeln in Indien, wurde 1945 nach Berlin versetzt. Nach Kriegsende blieb er in Deutschland und übernahm unter anderem die Patenschaft für einen Javaneraffen aus dem Berliner Zoo. Anfang der 1950er Jahre zog er in den Schwarzwald und eröffnete dort unter dem Namen “Zum wilden Affen” einen Gasthof. Dort wurde später von ihm die Spezialrezeptur für den Max the Monkey Dry Gin entwickelt, die Jahrzehnte später in einem Koffer gefunden wurde.

Heute haben es sich Alexander Stein, der einer bekannten Brennerfamilie entstammt, und der ausgezeichnete Destillateur Christoph Keller zur Aufgabe gemacht, den Monkey 47 wieder bekannter zu machen. Vor allem Liebhaber besonderer Spirituosen dürften Gefallen an dem aromatischen und komplexen Dry Gin finden, der in einer typischen Apothekerflasche mit liebevoll gestaltetem Etikett vertrieben wird.

Handverlesene regionale Zutaten für den Monkey 47 Dry Gin

Die Zutaten sind handverlesen und stammen zum Teil aus der Region. Sie setzen sich aus Wacholder, Holunderblüten, Fichtensprossen, Preisselbeeren und Goldmelisse zusammen. Sogar das Wasser, das für die Dampf-Destillation verwendet wird, wird einer nahen Quelle entnommen. Die Destillation erfolgt dann in der Traditionsdestillerie Stählemühle im oberen Hegau.

Neben den 47 pflanzlichen Zutaten und dem weichen Quellwasser spielt sicher auch die Qualität des Alkohols eine entscheidende Rolle bei der geschmacklichen Entwicklung innerhalb der Herstellung des des Monkey 47. Nicht zuletzt lagert der Dry Gin während 4 Monaten zur Entwicklung in Steingutgefäßen. Anschließend wird das Destillat auf eine Trinkstärke von 47% herabgesetzt.

Monkey 47 Distiller’s Cut | Destillat der Black Forest Distillers

Seit Ende Oktober 2011 gibt es ein weiteres Produkt der Black Forest Distillers: den Monkey 47 Distiller’s Cut. Ebenfalls in braune 0,5 Liter Apothekerflaschen abgefüllt, ziert diesen ein anderes Etikett sowie den Aufdruck “Distiller’s Cut”. Auch für dieses Destillat werden 47 zumeist regionale Botanicals verwendet. Allerdings wird der Distiller’s Cut für 12 Monate in Steingutgefäßen gelagert. Der Vertrieb ist auf zunächst 3000 Flaschen pro Jahr beschränkt.

Auf dem Blog der Black Forest Distillers werden regelmäßige hervorragende Rezepte für die besonderen Spirituosen empfohlen.

[IMG © Black Forest Distillers]



Victoria

Zwischen Abendbrot (Käse, alles aus dem Meer) & Gedankenmachen steht hier Interessantes & Neues rund ums Essen & guten Geschmack. Mein Interesse gilt großen & kleinen (Ess-)Geschichten & Geschmacksangelegenheiten und ich freue mich *immer über Kontakt zu Menschen, die sich genau damit auch beschäftigen.

  1. SebastianSebastian11-14-2012

    Der Monkey 47 ist wirklich ein hervorragender Gin.
    Die guten Zutaten schmeckt man einfach heraus.
    Ich freue mich auf schon auf den diesjährigen Distiller’s Cut.

Leave a Reply to Sebastian Click here to cancel reply.